Arbeiten in Freiburg

Nach dem Prinzip der Stadtschreiber bot die Freiburger Bürgerstiftung schon einige Male jungen Fotograf*innen die Möglichkeit, die Stadt mit dem Blick von außen festzuhalten und ihre Arbeiten in einer öffentlichen Ausstellung zu präsentieren – keine touristischen Idyllen, sondern Bilder vom Leben in Freiburg.

Während des Studiums konnte ich sechs Wochen lang in der Stadt leben und zum Thema ‚Arbeiten in Freiburg‘ fotografieren. Es entstanden 26 kleine Reportagen von Menschen und Arbeitsorten, die im Freiburger Wentzingerhaus, dem Museum für Stadtgeschichte, gezeigt wurden.